Laufende Einsätze Landkreis Neu-Ulm

16.07.18 Neu-Ulm: Wasser im Keller ()
>> mehr lesen

16.07.18 Hegelhofen: Unwettereinsatz ()
>> mehr lesen

16.07.18 Senden A 7: Verkehrsunfall ()
>> mehr lesen

16.07.18 Weißenhorn: Unwettereinsätze: ()
>> mehr lesen

16.07.18 Vöhringen: Türöffnung ()
>> mehr lesen

16.07.18 Illertissen: Erkundung ()
>> mehr lesen

16.07.18 Illertissen: Eilige Türöffnung ()
>> mehr lesen

15.07.18 Filziingen: Baum auf Straße ()
>> mehr lesen

Einsatz 030.2013 Technische Hilfeleistung

17.08.2013 13:15 Uhr Insekten

Wespennest aus einem Wohnbereich entfernt.

Einsatz 029.2013 Technische Hilfeleistung

04.08.2013 16:45 Uhr Unwettereinsatz vollgelaufener Keller

Durch ein Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen und Hagel ist in Biberach in der Sonnenstraße wegen Überlastung der Kanalisation ein Keller vollgelaufen.

Einsatz 028.2013 Technische Hilfeleistung

04.08.2013 16:30 Uhr Unwettereinsatz vollgelaufener Keller

Durch ein Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen und Hagel sind in Biberach in der Weiherstraße mehrere Keller vollgelaufen. Die Trennkanalisation war überlastet, in einigen Häusern drückte das Regenwasser rückwärts über die Abwasserkanalisation in die Keller.

Einsatz 027.2013 Technische Hilfeleistung

04.08.2013 15:45 Uhr Unwettereinsatz vollgelaufener Keller

Durch ein Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen und Hagel sind in Biberach in der Weiherstraße mehrere Keller vollgelaufen. Die Trennkanalisation war überlastet, in einigen Häusern drückte das Regenwasser rückwärts über die Abwasserkanalisation in die Keller.

Einsatz 026.2013 Technische Hilfeleistung

04.08.2013 15:00 Uhr Unwettereinsatz Baum über Fahrbahn

In Biberach im Monsignore-Hornung-Weg wurde ein Birnenbaum und eine Straßenlaterne umgerissen, diese blockierten die Straße. Mit Motorsäge und Trennschleifer entfernte die Feuerwehr Biberach den Baum und die Laterne.

Einsatz 025.2013 Technische Hilfeleistung

04.08.2013 14:30 Uhr Unwettereinsatz Baum über Fahrbahn

Durch einen Orkan im Raum Roggenburg wurden mehrere Bäume zwischen Biberach und Roggenburg im Bereich "Alter Sportplatz" umgerissen, einige davon blockierten die Fahrbahn.

Die Straße wurde durch die Feuerwehr abgesichert. Mit Motorsägen zerlegte die Feuerwehr Biberach die Bäume und entfernte sie von der Straße.

 

Einsatz 024.2013 Technische Hilfeleistung

04.08.2013 13:36 Uhr Absturz Fallschirmspringer

Diverse Personen haben beobachtet, dass mehrere Tandemfallschirmspringer in einem Unwetter in Not geraten sind. Die Beobachter meldeten, dass der Sturm die Springer in der Luft nur noch umher gewirbelt hat und diese dann abgegangen sind.

Mehrere Absturzstellen wurde an die ILS Donau-Iller gemeldet. Ein Großaufgebot an Feuerwehren begannen alle gemeldeten Absturzstellen systematisch abzusuchen.

Ein Tandemfallschirmspringer konnte zwischen Gannertshofen und Obenhausen notlanden, geriet aber dabei in Hochspannungsleitungen und verletzte sich leicht. Ein zweiter Fallschirmspringer ist im Bereich Biberachzell notgelandet und blieb aber unverletzt.

Die Suche wurde abgebrochen, nachdem sich alle Fallschirmspringer beim Flugplatz Illertissen meldeten.

Einsatz 023.2013 Brandeinsatz

02.08.2013 16:14 Uhr Brand Landwirtschaftliche Arbeitsmaschine/Acker

Die Feuerwehr Biberach wurde nach Nordholz - Rennertshofen alarmiert. Meldung war Brand einer Ballenpresse im Freien. Die Einsatzstelle wurde in zwei Abschnitte aufgeteilt, Abschnitt 1 brennende Ballenpresse Feuerwehr Buch, Abschnitt 2 brennende Strohballen/Ackerfläche Feuerwehr Biberach, Schießen und Deisenhausen.

Der Brand auf dem Acker konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, zusätzlich wurde mit einen Vakuumfass die komplette Brandfläche nochmals mit Wasser abgekühlt.

Anschließend unterstütze die Feuerwehr Biberach die Feuerwehr Buch beim Brand der Ballenpresse. Diese Arbeiten zogen sich in die Länge, weil die bereits gepressten Ballen in der Maschine mit mühevoller Handarbeit aus dem Gerät entfernt werden mussten.

 

Einsatz 022.2013 Technische Hilfeleistung

01.08.2013 22:24 Uhr Ausgelaufene Betriebsmittel

Ein Landwirt verlor an seinem Traktor eine größere Menge Hydrauliköl in Biberach in der Weißenhorner Straße . Die Ölspur zog sich 500 Meter weit. Mit Ölbindemittel wurde das Öl abgebunden

Einsatz 021.2013 Brandeinsatz

23.07.2013 08:36 Uhr Ausgelöste Brandmeldeanlage

Mit dem Alarmstichwort "ausgelöste Brandmeldeanlage Kloster Roggenburg" wurde die Feuerwehr Biberach alarmiert. Die Erkundung an der Einsatzstelle ergab, dass eine Pfanne mit Fett auf dem Herd überhitzt war. Die Küche war stark verqualmt. Mit einem Hochdrucklüfter wurde die Küche entraucht. Weitere Maßnahmen waren durch die Feuerwehr Biberach nicht erforderlich.

Einsatz 020.2013 Technische Hilfeleistung

20.06.2013 14:59 Uhr Erkundung Temperatur Heustock/Ballen

Ein Landwirt war verunsichert, weil er Heuballen beim gleichen Händler eingekauft hatte, die vermutlich für einen Brand in einer Landwirtschaft in Christertshofen verantwortlich waren. Die Messung ergab 40 Grad. Dies bedeutet keine Gefahr für eine Selbstentzündung. Gefährlich wird es bei einer Temperatur von 60-70 Grad.

Einsatz 019.2013 Brandeinsatz

20.06.2013 12:05 Uhr B4 Brand Landwirtschaftliches Anwesen

Die Feuerwehr Biberach wurde als Nachbarschaftshilfe zu einem Großbrand nach Christertshofen, Marktgemeinde Buch, alarmiert. Auf der Anfahrt konnte man schon die Rauchwolke des brennenden Objektes erkennen. Beim Eintreffen stand der komplette Dachstuhl sowie die angebauten Nebengebäude in Vollbrand.

 

Die eingetroffenen Feuerwehren aus Buch und Biberach begannen sofort eine massive Brandbekämpfung einzuleiten. Die Feuerwehr Buch konzentrierte sich auf die Südseite, die Kräfte aus Biberach übernahmen die Nordseite und setzten sofort ein Hohlstrahl- und Schwerschaumrohr zur Brandbekämpfung ein.

Durch massiven Schaumeinsatz wurden die Flammen zügig niedergeschlagen.

 

Ein Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Stadel mit Stallung konnte verhindert werden. Die Feuerwehr Biberach bekam Unterstützung von den Feuerwehren aus Roggenburg und Schießen.

Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte, davon 14 Atemschutzgeräteträger aus dem Raum Roggenburg, im Einsatz.

 

Für die Einsatzkräfte war es eine enorme Belastung, da an der Einsatzstelle eine Temperatur von über 30 Grad herrschte.

 

Die Feuerwehren wurden bestens mit Getränken durch die Anwohner von Christertshofen versorgt. Nach ca. 2,5 Stunden löste die Einsatzleitung die Feuerwehr Biberach aus dem Geschehen heraus um das Gebiet um Roggenburg abzusichern, da 4 Feuerwehren aus dem Bereich Roggenburg in Christertshofen im Einsatz waren.

Einsatz 018.2013 Technische Hilfeleistung

11.06.2013 00:25 Uhr Hochwassereinsatz Balmertshofen

Durch sintflutartige Regenfälle ist der Osterbach in Balmertshofen weit über die Ufer getreten. Die angrenzenden Grundstücke und Wohnhäuser wurden überflutet. Mehrere Keller und Garagen sind vollgelaufen. Mit Pumpen wurde versucht, die überlaufende Kanalisation zu entlasten.

Einsatz 017.2013 Technische Hilfeleistung

10.06.2013 22:45 Uhr Hochwassereinsatz Dammbruch

Durch sintflutartige Regenfälle ist der Ingstetter Weiher im Unterroggenburger Wald weit über die Ufer getreten. Durch das ablaufende Wasser wurde die Dammkrone beschädigt. Mit Sandsäcken und Mineralbeton versuchte man, den Damm zu reparieren.

Einsatz 016.2013 Technische Hilfeleistung

10.06.2013 17:00 Uhr Hochwassereinsatz Sandsacktransport

Durch sintflutartige Regenfälle ist der Osterbach in Wallenhausen weit über die Ufer getreten. Die angrenzenden Grundstücke und Wohnhäuser wurden überflutet. Mehrere Keller und Garagen sind vollgelaufen.

Die Sandsäcke aus Ingstetten wurden zum Abdichten von Kellereingängen nach Wallenhausen transportiert.

Einsatz 015.2013 Technische Hilfeleistung

10.06.2013 14:00 Uhr Hochwassereinsatz Schießen Bachweg

Durch sintflutartige Regenfälle ist der Osterbach in Schießen weit über die Ufer getreten. Die angrenzenden Grundstücke und Wohnhäuser wurden überflutet. Mehrere Keller und Garagen sind vollgelaufen. Mit Sandsäcke wurde versucht die noch nicht betroffenen Häuser zu schützen. Mit Pumpen und Wassersauger wurde das Wasser aus den Kellern entfernt.

Einsatz 014.2013 Technische Hilfeleistung

10.06.2013 13:29 Uhr Hochwassereinsatz Ingstetten Forststraße

Durch sintflutartige Regenfälle ist der Schmiedebach in Ingstetten weit über die Ufer getreten. Die angrenzenden Grundstücke und Wohnhäuser wurden überflutet. Mehrere Keller und Garagen sind vollgelaufen. Mit Sandsäcken wurde versucht, die noch nicht betroffenen Häuser zu schützen. Mit Pumpen und Wassersauger wurde das Wasser aus den Kellern entfernt.

Einsatz 013.2013 Technische Hilfeleistung

04.05.2013 16:30 Uhr Ausgelaufene Betriebsmittel

An einem landwirtschaftlichen Arbeitsgerät ist Hydrauliköl ausgelaufen. Die Ölspur zog sich von der Weiherstraße in die Dirrfelder-Straße in Biberach. Die Verunreinigung hatte eine Gesamtlänge von ca. 500 Meter. Im Einsatz war die Feuerwehr Biberach mit Löschgruppenfahrzeug und Mehrzweckfahrzeug.

Einsatz 012.2013 Technische Hilfeleistung

28.04.2013 18:45 Uhr Verkehrsabsicherung

Beim Aufstellen des Maibaumes sicherte die Feuerwehr Biberach in der Weißenhorner-Straße und Ascher-Straße den Gefahrenbereich ab.

Einsatz 011.2013 Technische Hilfeleistung

23.04.2013 18:55 Uhr Erkundung Brand Wald

Wegen einer starken Rauchentwicklung im Wald zwischen Biberach und Meßhofen wurde die Feuerwehr Biberach zur Erkundung alarmiert.

Als Lagebild ergab sich ein Forstfeuer, die Feuerwehr musste nicht eingreifen. Der Einsatz bleibt kostenfrei und wird als Irrtum des Meldenden abgelegt.

Einsatz 010.2013 Technische Hilfeleistung

21.04.2013 08:45 Uhr Verkehrsabsicherung

Den Festzug zur Kirche anlässlich der ersten heiligen Kommunion, sicherte die Feuerwehr Biberach mit Löschgruppenfahrzeug und Mehrzweckfahrzeug ab.

Einsatz 009.2013 Brandeinsatz

14.04.2013 14:21 Uhr Brand Wald

Mit dem Alarmstichwort Waldbrand wurden alle Feuerwehren im Bereich des Oberroggenburger Waldes am Sonntag Nachmittag durch die Integrierte Leitstelle Donau-Iller alarmiert. Die Feuerwehr Biberach war mit einem Löschgruppenfahrzeug, Mehrzweckfahrzeug und einem Schlauchkontingent von 500 Meter angefordert.

Die anrückenden Kräfte konnten keine Rauchwolke ausmachen, deswegen suchten die Feuerwehren Buch, Roggenburg und Biberach in unterschiedlichen Bereichen in dem Waldgebiet zwischen Christertshofen und Tafertshofen.

Um einen koordinierten Einsatz zu leiten wurden alle alarmierten Kräfte zum Bereitstellungsraum Waldreichenbach geordert.

Die dort eingesetzte Einsatzleitung lotste die zuständige Feuerwehr Buch nach Koordinaten zur Einsatzstelle.

Der von der ILS angeforderte Polizeihubschrauber unterstützte ebenfalls die Suche nach dem gemeldeten Feuer.

Die Feuerwehr Buch fand die Brandstelle im Bereich der ehemaligen Raketenstation beim Autokontor in Ritzisried.

Es handelte sich um ein Forstfeuer, das zumindest nicht in der ILS angemeldet wurde. Alle eingesetzten Feuerwehren außer der Feuerwehr Buch konnten den Einsatz abbrechen.

Einsatz 008.2013 Technische Hilfeleistung

16.02.2013 18:00 Uhr Sicherheitswache Scheibenfeuer

Die KLJB-Biberach veranstaltet jährlich das traditionelle Scheibenfeuer. Die Feuerwehr Biberach übernahm die Verkehrsregelung und die Sicherheitswache am Veranstaltungsort.

Einsatz 007.2013 Technische Hilfeleistung

07.02.2013 18:00 Uhr Brandgeruch

An der Einsatzstelle hatte es zwei Tage zuvor gebrannt. Ein Nachbar hatte Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr verständigt. Der vermeintliche Brandgeruch kam vermutlich durch das Abtransportieren des verkohlten Heus. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich!

Einsatz 006.2013 Brandeinsatz

05.02.2013 20:15 Uhr Brand Landwirtschaftliches Gebäude

Die Leitstelle Donau-Iller alarmierte am Dienstag Abend, den 05.02.2013 die Feuerwehr Biberach zu einem Stadelbrand der Stufe B4 in Biberach in der Weiherstraße. Wie es zum Brand der Heuballen kam ist noch unklar.

Durch den Einsatz von mehreren Strahlrohren und einem massiven Schaumeinsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Stadel verhindert werden.

Sämtliche Ballen wurden mit Unterstützung des Landwirtes aus dem Stadel entfernt und abgelöscht. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden. Mit ca.120 Einsatzkräften und 15 Einsatzfahrzeugen waren die Feuerwehren aus Biberach, Weißenhorn, Roggenburg, Schießen, Biberachzell, Oberhausen, Senden und das THW Krumbach im Einsatz. Zur Absicherung der Einsatzkräfte war das BRK mit an der Einsatzstelle. Personen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Einsatz 005.2013 Technische Hilfeleistung

13.01.2013 15:55 Uhr First Responder Einsatz

Die First Responder der Feuerwehr Biberach übernahmen die Erstversorgung einer verletzten Person.

Einsatz 004.2013 Technische Hilfeleistung

13.01.2013 12:00 Uhr Sicherheitswache

Für den Faschingsumzug wurde im Feuerwehrhaus eine Sanitätsstation eingerichtet. Ca. 10 First Responder und Sanitäter und ein Arzt standen für Notfälle in Bereitschaft.

Einsatz 003.2013 Technische Hilfeleistung

13.01.2013 12:00 Uhr Verkehrsregelung

Der Faschingsverein "Hägar Bibra" veranstaltete am Sonntag, den 13.01.2013 einen Faschingsumzug in Biberach. Beginn des Umzuges war um 14:00 Uhr. Mit der Sirene startete die Feuerwehr den Gaudiwurm, der aus 65 Gruppen bestand. Ca. 10.000 Teilnehmer bzw. Besucher waren beim Umzug mit dabei.

Die Absicherung des Festzuges übernahmen die Fahrzeuge der Feuerwehren Schießen und Biberach. Für die Verkehrsregelung waren die Feuerwehren Biberachzell, Biberach und Roggenburg im Einsatz. Der Umzug dauerte ca. zwei Stunden, ein größeres Eingreifen der Feuerwehren war nicht erforderlich. Insgesamt waren ca. 40 Feuerwehrmänner und 10 Sanitäter und ein Arzt im Einsatz.

Einsatz 002.2013 Technische Hilfeleistung

12.01.2013 19:00 Uhr Sicherheitswache

Beim Faschingstreiben in Biberach übernahm die Feuerwehr Biberach die Sicherheitswache und den Sanitätsdienst.

Einsatz 001.2013 Technische Hilfeleistung

12.01.2013 18:00 Uhr Verkehrsregelung

Der Faschingsverein "Hägar Bibra" veranstaltete am Samstag Abend, den 12.01.2013 einen Sternmarsch in Biberach in der Ascher Straße. Damit alle Musikgruppen den Festplatz sicher erreichten, regelte die Feuerwehr Biberach den Verkehr.